Künstler
Orte
Programm
Publikationen
Edition 2005
2. - 25. September 05

© Thomas Zollinger, Weiter gegangen

Thomas Zollinger

weiter gegangen
Thomas Zollinger beschäftigt sich seit langem mit verschiedenen Formen des inszenierten Gehens. Wo andere im Unterwegssein die Ferne und die Geschwindigkeit suchen, interessiert er sich für das Hiersein und die Verlangsamung. Das Gehen an sich, aber auch die örtliche und zeitliche Plazierung sowie die konzeptionelle Verankerung bergen ein unerschöpfliches Feld der Untersuchung.

Zollingers Arbeiten situieren sich zwischen zwei extremen Polen. Dort, früher, das ungehemmte und unruhige Umherreisen und heute die als gehetzt empfundene zeitweilige Pendlermobilität, da die Körper und Geist beruhigende Immobilität des Sitzens wie im Zen. Dazwischen das konkrete Gehen als ein in der Essenz zentriertes Vorwärtsschieben des ganzen Körpers.

1997 unternahm Thomas Zollinger die künstlerische Umsetzung in einem 12 Stunden dauernden Gehen durch leere Geschäftslokale, den Stadtraum, das Seeland, zusammen mit 29 anderen Personen, unter Anteilnahme der irritierten Öffentlichkeit.

Die diesjährige Ausstellung schliesst den auf die Gewölbe Galerie bezogenen, im Jahr 2000 als «Konzept-Ausstellung» begonnen Zyklus «weiter gehen» ab. Im Mittelpunkt des Rückblicks stehen fünf grossflächige Anordnungen von fotografierten Videostandbildern.

Seine Auseinandersetzung mit dem für ein bestimmtes Projekt adäquaten Dokumentationsmittel begleitet die Besucher durch die ganze Ausstellung. Insofern ist es interessant, die Fotografie im konkreten Kontext anderer Medien und vor allem im Kontext eines übergeordneten Kunstkonzepts zu sehen.



Biografie
1952 in Zürich geboren

Ausstellungen, Konzepte und Performances (Auswahl)
2005 «Mapping Switzerland», Performance/Fotoserie, Seedamm Kulturzentrum Pfäffikon
2002 «expedition.02», Strasbourg-Sion
2001 «40 Minuten Stehen», CentrePasquArt Biel, Performance, 51 Personen
2000 «weiter gehen», Gewölbe Galerie Biel
1999 24 Stunden Ritual Theater, 7. Int. Performance Konferenz Glarus
1998-200 «CH liebt Kunst»
1998/1999 12 Monate Performance
1998 7 Tage Ritual Theater, Warenhaus Burg Biel, 27 Personen
1997 «12 Stunden Gehen», Biel/Seeland, Performance, 30 Personen, Gehen im Schnittpunkt der Künste (Text), Werkbeitrag Stadt Biel
1994 5 Tage Ritual Theater, forumclaque Baden

Publikationen (Auswahl)
2002 expedition.02 (Doppel-CD)
1999 Kunst ist 24 Stunden Performance (Videofilm)
1997 «12 Stunden Gehen» (Leporello-Dokumentation)




Druckversion Seitenanfang

 

   
Archives: 06 | 05 | 04 | 03 Website by aquaverde Impressum
 
Georg Aerni
Archiv Bandi
Theodor Barth
Manuel Bauer
Markus Bühler-Rasom
Jean-Luc Cramatte
Nicolas Denis
Tiziana De Silvestro
Christian Flierl
Yves Leresche
Susanne Meiselas
Carmela Harshani Odoni
Photographes en herbe
Promenade visuelle
Vanessa Püntener
Daniel Rihs
Meinrad Schade
Anna Katharina Scheidegger
Jules Spinatsch
Geri Stocker
Daniel Stucki
Sabine Troendle
walter - feger - spehr
Daniel Zimmermann
Thomas Zollinger



Link
www.ritualtheater.ch