Künstler
Orte
Programm
Publikationen
Edition 2005
2. - 25. September 05

© Daniel Stucki, TTL - Tokyo Traffic Lights - Through The Lens

Daniel Stucki

TTL - Tokyo Traffic Lights - Through The Lens
Dieses in Japan realisierte Fotoprojekt entstand aus der unwiderstehlichen Sehnsucht nach Spontanität und Aufmüpfigkeit in einem Land, in dem alles kodifiziert ist und in vorgeschriebenen Bahnen abläuft.

Die Strassen Tokios geben die Kulisse ab für die Reportagen von Daniel Stucki, sie dienen aber auch als augenfälligstes und am freisten gestaltetes Dekor für seine Sehnsüchte. Während mehrerer Tage postierte sich der Fotograf an ein und demselben Rotlicht auf der Meiji-Dori-Avenue, einer der Hauptverkehrsachsen Tokios. Ungeachtet aller möglichen Scham¬gefühle (japanischen geradeso gut wie westlichen) suchte er den Kontakt und den Blick mit den Verkehrsteilnehmern, um so ein Portrait «rauben» oder auch einfach nur erhalten zu können, gleichsam ungeschminkt und ohne Inszenierung.

Je nachdem in einer geduldigen oder ungeduldigen Haltung, immer aber ohne jegliche Fluchtmöglichkeit, blieb den «Modellen» des Fotografen gar keine andere Möglichkeit, als ihm ihr Nichteinverständnis zu zeigen und den Blick wegzudrehen oder eben – seltener – ihr Einverständnis. Für einen ganz kurzen Moment haben sie, manchmal schüchtern, manchmal ernst, aber auch verärgert oder lächelnd oder komplizenhaft, ihre Maske abgenommen. Daniel Stucki hat mit der Zeit gelernt, sich ihnen zu nähern und mit dem ewigen Fluss der vorbeidefilierenden Verkehrsteilnehmer – alle zweieinhalb Minuten stand die Ampel für 30 Sekunden auf Rot – zu spielen und die doch heftige Konfrontation mit ihnen zu teilen – und ihr Erstauntsein darüber, Objekt der Begierden eines Fotografen zu werden.

Die fotografische Arbeit Stuckis ist so etwas wie ein sequenzieller Spiegel von ganz kurzen Begegnungen, die alle exakt dieselbe Dauer aufweisen und in einer urbanen Umgebung stattfinden, die angefüllt ist mit Lärm, Hektik und Aggression. Aus einer kompakten und hermetisch in sich geschlossenen Welt – dem Verkehr – werden Individuen herausgefiltert, angeschaut, dargestellt und erforscht.

TTL = in der Fotografie gebräuchlicher Begriff. Bezeichnet die Messung der Lichtintensität eines Blitzgerätes durch das Fotoobjektiv.

Biografie
Geboren 1966 in Lausanne. Seit 1995 selbständiger Fotograf, lebt in Sitten. Arbeitet für Firmen, die Modebranche, Werbeagenturen und als Portraitfotograf. Reportagen für verschiedene Zeitschriften und Zeitungen.

Ausstellungen/Persönliche Projekte
2005 «Tokyo Traffic Lights – Through The Lens»; «Shoes Story», Ferme Asile, Sion und Bâtiment des Forces Motrices, Genf; Visuelle Animation für die Modeschau «Passiflore», Ferme Asile, Sitten
seit 1999 «Tokyographie»: langfristige fotografische Arbeit, umfasst Reportagen, aber auch urbane Landschaften, Portraits aus und über Tokyo; «Polaroid manipulations»: poetische Recherchen in Serien von 6 bis 9 Bildern

Preis
2004 8. Schweizer Pressefoto Award, Kategorie Portrait




Druckversion Seitenanfang

 

   
Archives: 06 | 05 | 04 | 03 Website by aquaverde Impressum
 
Georg Aerni
Archiv Bandi
Theodor Barth
Manuel Bauer
Markus Bühler-Rasom
Jean-Luc Cramatte
Nicolas Denis
Tiziana De Silvestro
Christian Flierl
Yves Leresche
Susanne Meiselas
Carmela Harshani Odoni
Photographes en herbe
Promenade visuelle
Vanessa Püntener
Daniel Rihs
Meinrad Schade
Anna Katharina Scheidegger
Jules Spinatsch
Geri Stocker
Daniel Stucki
Sabine Troendle
walter - feger - spehr
Daniel Zimmermann
Thomas Zollinger



Link
www.tokyographie.ch